Außergewöhnliche 1. Mai Feier in Herrentrup


Treny Wildeboer, Initiatorin des Projekts „Patchwork tut der Seele gut“

Wie jedes Jahr findet auch 2017 am 1. Mai die Feier auf dem Dorfplatz in Herrentrup statt. Dieses Jahr soll die Maifeier aber einen ganz neuen Aspekt enthalten; die Patchwork Werke von Treny Wildeboer und ihren Unterstützern sollen während der Feier im Sauren Krug  ausgestellt werden. Treny Wildeboer, die bekannt für ihre kreativen und sozialen Projekte ist, ist bereits seit Jahren in Herrentrup aktiv und beweist immer wiede aufs Neue: „Patchwork tut der Seele gut“. So hat sie vor einigen Jahren Projekte wie das Nähen von Drainagetaschen für Brustkrebspatientinnen ins Leben gerufen. Das Projekt hat bei den Krankenhäusern und Patientinnen sehr viel Anklang gefunden.

Während der Ausstellung wird es für die Besucher auch die Möglichkeit geben an einer Tombola mit tollen Gewinnen teilzunehmen. Außerdem warten für Interessierte gute Gespräche über soziale Projekte und Patchworktechniken. Ein Besuch lohnt sich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Herrentrup aktuell, Heute, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s