Erster Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Herrentrup


Blomberg-Herrentrup. Ordentlich Schweiß floss beim Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Herrentrup. Der Boden des Grundstücks an der Meinberger Straße 26 erwies sich nach der langen Trockenperiode als sehr trocken, was es den beteiligten Personen deutlich erschwerte, die neu angeschafften Spaten ins Erdreich zu rammen.
Letztlich aber war die Freude über den gelungenen Startschuss enorm groß. Bereits in dieser Woche soll mit den Arbeiten begonnen werden. „Unser Ziel ist es, das Gebäude bis Weihnachten wetterfest fertigzustellen. Wir gehen aktuell von einer Gesamtbauzeit von rund zehn Monaten aus«, sagte Blombergs Bürgermeister Klaus Geise. Erste Planungsentwürfe 2015 sahen vor, am alten Standort zu erweitern. Dafür erwarb die Stadt auch das Nachbargrundstück. Die Kosten für den Neubau mit paralleler Sanierung des bestehenden Gebäudes wären allerdings zu hoch gewesen.
Im weiteren Beratungsprozess beschloss der Betriebsausschuss der Blomberger Immobilien- und Grundstücksverwaltung (BIG) daher, auf dem freien, zentral gelegenen städtischen Grundstück an der Meinberger Straße neu zu bauen. Für die Errichtung des eingeschossigen, in massiver Bauweise geplanten Gebäudes sind zirka 794.000 Euro veranschlagt.
Das neue Feuerwehrgerätehaus mit einer Nutzfläche von etwas mehr als 300 Quadratmetern bietet dann Platz für zwei Feuerwehrfahrzeuge und enthält Umkleide,- Sanitär- und Schulungsräume. „Wir sind froh, dass es endlich losgeht, schließlich mussten wir fast zehn Jahre darauf warten, ein neues Feuerwehrgerätehaus zu bekommen. Der alte Standort entspricht nicht mehr unseren Anforderungen, weil die Zahl der Einsätze in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat und ein Ausrücken jedes Mal eine große Gefahr birgt. Wir freuen uns sehr auf unser neues Domizil“ , sagte Herrentrups Löschgruppenführer Jörg Illigens.
Als einen „guten Tag für die Blomberger Feuerwehr“ bezeichnete Stadtbrandinspektor und Wehrführer Joachim Hartfelder den Spatenstich. „Die Löschgruppe Herrentrup ist ein großer Bestandteil der Feuerwehr Blomberg. Wir bekommen nun ein modernes und zeitgemäßes Gebäude. Das ist wichtig für diesen Standort, um den Brandschutz für die Bevölkerung zu gewährleisten. Von hier aus werden Einsätze nicht nur in Herrentrup gefahren, sondern es geht auch nach Reelkirchen, Tintrup, Höntrup oder Wellentrup“, erläuterte Hartfelder. Die Pläne für den Neubau wurden in enger Abstimmung mit der Feuerwehr und der BIG vom Büro „Architekten- und Ingenieure Schröder-Kaiser“ aus Blomberg-Großenmarpe entwickelt. »Wir müssen uns natürlich an der Bebauung orientieren. Das bedingt, dass wir eingeschossig mit einem Pultdach bauen werden“, sagte Architekt Uwe Kaiser.
„Wir rechnen damit, das Gebäude bis Dezember winterfest zu bekommen. Das heißt, das Dach wird dann drauf sein, was für die Bausubstanz positiv ist. Insgesamt gehen wir davon aus, dass im Frühjahr kommenden Jahres alles fertig sein“, ergänzte Architektin Petra Schröder-Kaiser. Zu einer unerwarteten Verzögerung beim Neubau war es im Frühjahr gekommen. Wie Bürgermeister Klaus Geise schilderte, habe die Insolvenz einer „mit wesentlichen Gewerken am Bau beteiligten Firma“ einen Strich durch den geplanten Baubeginn gemacht. Das Gebäude werde nun von der Firma Allerkamp und Lücking aus Brakel errichtet.
Brandschutzbedarfsplan
Der vom Rat der Stadt Blomberg beschlossene Brandschutzbedarfsplan versteht sich als ein Handlungskonzept zur Verbesserung des vorbeugenden Brandschutzes und zeigt auf, wo organisatorische oder bauliche Veränderungen notwendig sind. Unter anderem wird hier auf die fehlenden Parkplätze, eine zu kleine Fahrzeughalle, fehlende Umkleiden und Sicherheitsmängel im alten, zirka 1914 errichteten Feuerwehrgerätehaus in Herrentrup hingewiesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Herrentrup aktuell, Heute, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s