Fast 200.000 Euro Schaden: Verwaltung gesteht Verfahrensfehler ein


Ja, Ja liebe Dorfgemeinschaft,

den Originalartikel werdet ihr ja in Blomberg Voices oder auch im Facebook gelesen haben. Ich denke die eine oder andere Presse wird sich mit ihrem Statement in den nächsten Tag noch hinzu gesellen. Daher erspare ich mir den Original Text von Blomberg Voices und setze nur die aktuellsten Links ein. Schaut mal rein falls noch nicht geschehen.

Fast 200.000 Euro Schaden: Verwaltung gesteht Verfahrensfehler ein

In Ergänzung zu „Fast 200.000 Euro Schaden“

Aber es ist schon komisch oder nicht? In den vergangenen Jahren haben wir uns, auch hier in Herrentrup, mit so unschönen Dingen wie Hebesatzerhöhungen, Kosteneinsparungen bei Friedhöfen, Verkauf und Kostenoptimierungen bei Sportplätzen u.s.w. beschäftigen müssen. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch das Thema Straßen und Wegeunterhaltung um nur einige Beispiele zu nennen. Kurz gesagt, es ging darum wo können wir als Kommune Geld sparen.

Ja na klar, jetzt weiß der Eingeweihte natürlich das von den Geldtöpfen her das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Aber immerhin, es geht um ca. 200.000€ die nun irgendwie herbeigeschafft werden müssen. Da hilft es auch nicht wenn trotz dem richtigen Blickwinkel, wie Blomberg Voices auf Auskunft des Bürgermeisters schreibt, der potentielle Schaden um 450.000€ reduziert werden konnte.

Und ob ihr es glaubt oder nicht, schon heute so kurz nach bekannt werden dieses, ich will es einmal Dilemmas nennen, gingen schon die ersten Nachfragen bei mir ein. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten.

Aber schon vorab, beantworten kann ich die Fragen leider nicht. Evt. hilft dieser Artikel ja, dass die Fragen im Laufe der Zeit beantwortet werden.

  •  heißt 647.000€ weniger, dass auch die ursprüngliche geplante Ausführung des Parkes nicht in der hohen geplanten Qualität ausgeführt werden konnte und die Kommune mit etwas halbfertigen leben muss?
  • wo werden die 200.000€ eingespart werden müssen?
  • liegt der genannte vierstellige Betrag für Beraterkosten eher bei 1.000,00 € oder bei 9.999,00€?
  • sind die ca. 200.000€ schon im genannten Defizit von 3,5 Mio enthalten?

und zu guter letzt die Frage was es heißt „die Verantwortung“ zu übernehmen.

Nun wie schon gesagt, ich kann es nicht beantworten. Aber das wird hoffentlich die Politik übernehmen.

Und ja, es sind augenscheinlich wohl Fehler gemacht worden. Steine werfen sollten wir unterlassen. Fehler machen wir alle, oder nicht? Und solange Fehler nicht an Dritte also in diesem Fall den Steuerzahler weitergeben werden oder vermeidbare Verluste durch Kürzungen jedweder Art wieder hereingeholt werden, sprich der Verursacher sich aus der Misere eigenständig heraus manövriert sollte der Fehler wohl akzeptabel sein. Wir sind alle nur Menschen!

Getreu dem Leitspruch, wir machen Fehler aber wir machen sie (hoffentlich) nur einmal.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Herrentrup aktuell, Heute, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s