heute

Das sportliche Dorf an der B1!

Herrentrup gehört seit der kommunalen Gebietsreform 1970 als eine von 18 Ortschaften zur Stadt Blomberg und nimmt mit 3,8 km² ca. 4 % der Gesamtfläche der Stadt ein.

Mit ungefähr 560 Einwohnern wohnen etwas mehr als 3 % der gesamten Blomberger Bevölkerung in Herrentrup. Herrentrup liegt am Rande des Blomberger Beckens und grenzt westlich an die Nachbarkommune Horn-Bad Meinberg.  Der Ort liegt auf 170 m über NN, der tiefste Punkt der Gemarkung, an der Grenze zu Siebenhöfen, liegt bei 139 m über NN. Die höchste Erhebung mit 227 m über NN ist der Ahrensberg an der westlichen Gemarkungsgrenze. Die Gemarkung Herrentrup ist durch die fruchtbaren Böden seit Jahrhunderten stark landwirtschaftlich genutzt. Neben dem bewaldeten Ahrensberg ist die Landschaft um Herrentrup geprägt durch die begrünten Bachläufe des Breiten Wassers und des Königsbachs.

Gaststätte Saurer Krug in Herrentrup

Maßgeblich bestimmt wird Herrentrup durch die Bundesstraße 1, die mitten durch den Ort führt. Herrentrup ist nach Verlassen der A 33 Richtung Osten die erste Ortsdurchfahrt an der B 1. Deswegen werden am Herrentruper Dorfplatz die Autofahrer mit der Lippe-Flagge, dem Maikranz oder der Weihnachtsbeleuchtung begrüßt. Die Ortsdurchfahrt ist 2001 neu gestaltet worden. Zu Lasten der ehemals 8,50 Meter breiten Straße wurde ein Radweg und ein Pflanzstreifen angelegt. 40 Hainbuchen prägen in Ergänzung der bei dem ersten Umbau der Ortsdurchfahrt in 1978 gepflanzten Eichen die Straße.

Südlich der B 1 befindet sich der alte Ortskern. Hier trifft der Besucher auf liebevoll erhaltene Fachwerkhäuser, landwirtschaftliche Gehöfte mit Hofbäumen und alte Obstbaumwiesen. Ein landwirtschaftlicher Haupterwerbsbetrieb hat dort weiterhin seinen Standort.

Nördlich der B 1 wurden um 1900 die ersten Grundstücke an der B 1 (ehemals Reichsstraße 1) bebaut. In den vergangenen Jahrzehnten erfolgten Ergänzungen durch kleinere Neubaugebiete. In 2008 wurde ein neues Baugebiet ausgewiesen. Das neue Baugebiet liegt zwischen der Meinberger Straße (B1) und den Sportanlagen (Sportplatz und Tennisplätze). Der Bebauungsplan ist im April 2008 rechtskräftig geworden. Vorgesehen ist eine Erschließung in Teilabschnitten. Grundstücke in unterschiedlichen Größen warten darauf, von Ihnen bebaut zu werden.

Mit dem Saurenkrug (gegründet im 17. Jahrhundert) befindet sich immer noch eine Gastwirtschaft im Ort. Die Kirche, den Kindergarten, die Grundschule und den Lebensmittelladen besuchen die Herrentruper im Nachbarort Reelkirchen, der allerdings unmittelbar an Herrentrup angrenzt.

An Gewerbe finden sich in Herrentrup Altautoverwertung, Änderungsschneiderei,  Fahrradscheune, Metallbau, Raumausstatter, Seminarzentrum und eine Schlosserei.

Der Turnverein Einigkeit Herrentrup 1905 hat ein breit gefächertes Sportangebot für alle Altersklassen und alle Geschlechter. Die Übungsstunden finden in der Regel in der Sporthalle Reelkirchen statt. Gemeinsam mit dem TV Blomberg betreibt der TVH eine erfolgreiche Handballarbeit in der HSG Blomberg-Lippe. Die Frauenmannschaft spielt zur Zeit sogar wieder in der 1. Bundesliga, aber auch die Männermannschaften spielen in Lippe eine gute Rolle. Besonderer Erwähnung bedarf die ausgezeichnete Jugendarbeit. Kaum ein Herrentruper Mädchen oder Junge hat nicht wenigstens mal versucht, Handball zu spielen. Der Herrentruper Sportplatz wurde in 2014 vom damaligen Nutzer aufgegeben und von der Stadt Blomberg an einen Privatinvestor veräußert. In unmittelbarer Nachbarschaft zum ehemaligen Sportplatz hat der Tennisclub Herrentrup 1987 seine Anlagen errichtet. Die Mitglieder nutzen die drei Plätze in den Sommermonaten sehr rege und das Clubhaus ist Basis für ein ausgeprägtes Vereinsleben.

Die Löschgruppe Herrentrup kann auf eine über 200-jährige Geschichte verweisen, die durch das heute noch erhaltene Spritzenhaus in der Unteren Straße, erbaut 1803, sichtbar wird. Das aktuelle Gerätehaus befindet sich direkt an der B 1. Die Feuerwehr veranstaltet das alljährliche Osterfeuer am Ostersonntag auf Niederkrügers Hof.

Der Dorfausschuss Herrentrup unterstützt den Ortsvorsteher und bringt sich darüber hinaus vielfältig in das Dorfleben ein. Erwähnt seien an dieser Stelle Dorfreinigung, Kopfweidenschnitt, Pflanzmaßnahmen, Weihnachtsbeleuchtung, Gestaltung von öffentlichen Flächen und etliches mehr. Von besonderer Bedeutung ist die Ausrichtung des Dorffestes am 1. Mai eines jeden Jahres.

Darüber hinaus wird Herrentrup von vielen Menschen, Einrichtungen, Gebäuden und Landschaften geprägt, die das Leben in diesem kleinen Ort lebenswert machen.